VA18 auf großer Fahrt...

  • ...naja, um genau zu sein: Autofahrt ;)


    Wir haben es tatsächlich gewagt und sind mit unserer VA18 in den Urlaub gefahren.


    Ich kann nur sagen: tolles Boot! Hat riesigen Spaß gemacht und ich kann jeden VA18 Binnensegler nur ermutigen, seine Binnenpfütze mal zu verlassen und dem Schiffchen etwas Auslauf im Salzwasser zu gönnen.



    [attachment=1]Bild6.jpg[/attachment]
    [attachment=0]Bild7.jpg[/attachment]
    [attachment=2]Bild3.jpg[/attachment]

  • Hallo Buddel,


    das ist genau das, was ich auch vorhabe: Reviere wechseln!
    Spätestens seit DIGGER rund Ostsee gemacht hat war mir klar, dass das MEIN Schiffchen sein soll.
    Ich soll meine AMBATA übrigens Anfang Oktober bekommen ...


    Wo warst Du denn, sieht nach Kroatien oder so aus?
    Wie hast Du den Mast transportiert - unten durch oder auf dem Deck?
    Hast Du eine Gopro mit wasserdichtem Case für as Unterwasserbild im Einsatz gehabt?
    Hast Du geankert oder warst Du auch in Marinas oder hattest Du ein Ferienhaus und Dein Boot publikumswirksam direkt davor an der Boje gehabt?
    Hast Du einen Blog, in dem Du noch etwas mehr schreibst?


    Höre gerne wieder, schöne Grüße, Stefan

  • Hallo Stefan,


    ui, ganz schön viele Fragen...


    Zitat von holymoly


    Wo warst Du denn, sieht nach Kroatien oder so aus?


    Jepp, war Kroatien, genauer Nord-Dalmatien


    Zitat von holymoly


    Wie hast Du den Mast transportiert - unten durch oder auf dem Deck?


    "unten durch" auf dem Trailer. Mit meinen Bemühungen einer Konstruktion für den Transport auf Deck bin ich gescheitert, also musste es auch so gehen. Der Mast hat es überlebt, aber ideal finde ich das nicht.


    Zitat von holymoly


    Hast Du eine Gopro mit wasserdichtem Case für as Unterwasserbild im Einsatz gehabt?


    Keine GoPro, sondern ein Konkurrenzprodukt von Rollei...


    Zitat von holymoly


    Hast Du geankert oder warst Du auch in Marinas oder hattest Du ein Ferienhaus und Dein Boot publikumswirksam direkt davor an der Boje gehabt?


    Geankert nur tagsüber zum schwimmen. Übernachtung vor Anker würden meine Mädels nur mit einer irgendwie gearteten Toilettenlösung mitmachen, dazu ist das Schiffchen dann aber doch ein bisschen klein. Wir haben "Marina-Camping" gemacht. Wir haben uns eine schöne Marina ausgesucht, dort (an Bord) übernachtet und dann immer Tagesausflüge gemacht.


    Zitat von holymoly


    Hast Du einen Blog, in dem Du noch etwas mehr schreibst?


    Nee, kann nicht so launig schreiben wie z.B. Digger. Wäre wohl ziemlich langweilig mein Blog. Kann aber vielleicht die ein oder andere Erfahrung hier posten...


    Zitat von holymoly


    Höre gerne wieder, schöne Grüße, Stefan


    Gerne. Wo bekommst Du denn jetzt noch 'ne VA18 her? Und welche "bayerischen Seen" schweben Dir so vor?


    Viele Grüße,
    Matthias

  • Hallo Matthias,


    danke für Deine prompten Antworten auf meine Fragen.
    Sorry, ist so rausgesprudelt weil wir es nächstes Jahr genauso machen wollen: Marinas und auch mal 'ne Nacht an der Boje.
    Waren schon mehrfach mit gecharterten Dickschiffen ab Sukosan in den Kornaten unterwegs und da ist es halt schon schön.
    So langsam kennen wir uns da auch etwas aus, sodass man gut einschätzen kann, was noch geht und was nicht.


    Bei FSA gibt es eine coole Lösung für den Transport des Mastes oben drauf.
    Ich glaube, dass ich das montieren werde.
    Unten drin soll es wohl nur bis 300 km erlaubt sein - wenn das stimmt, verstehe ich es nicht, weil 300 km oder 500 km - da ist ja nun nicht wirklich ein nachvollziehbarer Unterschied zu erkennen.


    Ich stelle mir den Chiem- und den Bodensee vor. Der Chiemsee hat sogar einen PoS für die VA18, und kranen kann man dort auch.
    Ich war letzten Herbst mit einem Folke rund Als unterwegs und das wird wahrscheinlich das Hauptrevier werden, die dänische Südsee.
    Vielleicht bleibt sie dann auch mal in Maasholm oder Sonderborg liegen und ich hol sie nur für den Winter raus.
    Aber Kroatien kommt auch auf die Liste, wie gesagt, wir haben da schon viel gesehen, von Zadar bis Trogir, und ich bin absolut Deiner Meinung, dass dieses Revier das richtige für unsere Wellenreiterschiffe sind.


    Wir bekommen eine Varianta mit dem profilierten Flachkiel und den 85 cm Tiefgang, also die DIGGER-Version dieses Schiffchens.


    Würde mich freuen, wenn Du weiterhin über Deine Törns berichtest, ich glaube, es gibt sogar ein Forum hier, bei dem man seine Reiseberichte posten kann!


    Weiterhin alles Gute, Handbreit, und viele Grüße,


    Stefan von Ambata
    (Schiffseigner)

  • Hallo Stefan,


    Zitat von holymoly


    Unten drin soll es wohl nur bis 300 km erlaubt sein - wenn das stimmt, verstehe ich es nicht, weil 300 km oder 500 km - da ist ja nun nicht wirklich ein nachvollziehbarer Unterschied zu erkennen.


    Nee, das stimmt so nicht. Es gibt (in Deutschland) keine Beschränkung der Fahrtstrecke, solange Deine Ladung nicht mehr als 1,5m über die Lichtleiste des Anhängers hinausragt. Sollte Deine Ladung länger hinausragen (max. 3m, glaube ich), sind nur Transporte bis 100km erlaubt.
    Und das mit den 1,5m ist bei der VA18 zu schaffen...


    Zitat von holymoly


    Der Chiemsee hat sogar einen PoS für die VA18, und kranen kann man dort auch.


    Hmm, ich glaube, der existiert nur auf dem Papier. Als ich da mit Kaufinteresse angerufen habe wurde mir klar gemacht, daß sie kein Interesse am Verkauf dieses Schiffes haben. Da kannste wiederkommen, wenn Du 'ne Hanse oder große Dehler bestellen magst. unter 29ft is nich... :(


    Zitat von holymoly


    Würde mich freuen, wenn Du weiterhin über Deine Törns berichtest, ich glaube, es gibt sogar ein Forum hier, bei dem man seine Reiseberichte posten kann!


    OK, probiere ich mal...


    Viele Grüße,
    Matthias

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!