Sinnvolle Ein- / Um- / Anbauten

  • Da ich meine Backskisten beladen habe (und nicht mit vielem) hab ich hinten ein wenig mehr Gewicht und das sorgt schon dafür, dass meine dicke Ente vorne aus dem Wasser kommt.
    Idealer Weise würde ich jetzt den Anker (noch nicht an Bord) in den Ankerkasten packen und so ein bisschen für Ausgleich sorgen, aber wie ohne Ankerkasten.


    Hat sich schon mal jemand überlegt einen Entsprechenden Umbau vorzunehmen? Mit dem Platz im Bug ist ja eh nichts anzufangen es sei denn man fährt einen Gennackerbaum unter Deck.
    Auf Deck ist dort natürlich unschöner Weise eine Klampe und den Deckel für den Ankerkasten nur halb so groß wie das Deck zu machen ist wohl unsinnig, das wird zu klein außerdem hält die Klampe
    dann wohl nicht mehr was sie verspricht.


    Hat einer von Euch das irgendwie kreativ gelöst? Man könnte ja auch ein Netz unter die Cockpitdecke spannen und den Anker dort verstauen, aber das erscheint mir unprktisch wegen des Gewurstels und
    da der Anker ja eigentlich Nass verstaut werden soll, was ich allerdings auch nicht in der Backskiste haben will... das Thema Anker ist bei der Varianta ein wirklich blödes. Nass will ich eigentlich garnichts
    ins Schiff stauen, jetzt egal ob Backskiste oder Kajüte.


    Gleiches gilt für Nasses Tauwerk, das gestaut werden soll.


    Anbieten würde sich ggf. eine zuätzliche Backskiste (muss ja nicht groß sein) vor dem teil des Heckspiegels an dem das Ruder angeschlagen ist. Die Form könnte man aufgreifen und einfach mit 15 cm tiefe eine
    Kiste dort anbauen, die unten ein Gitter 3 cm über dem Boden hat und unterhalb des Gitters Lüftungsöffnungen. Dann könnte man zumindest nasses Tauwerk stauen, ohne dass einem das Wasser in den Backskisten
    rumläuft, was ich pers als sehr unpraktisch empfinde.


    Hat sich da schon jemand Gedanken gemacht? Vielleicht gibt es einen Gegenstand den man gut Zweckentfremden könnte? So eine Kiste selbst zu laminieren... ginge wohl denke ich, aber ist recht aufwändig. Man könnte
    gut aus Holz was bauen oder sich selbst mit ein bisschen Sperrholz und Gewebe ein Sandwich herstellen, aber für den permanenten Außeneinsatz würde zumindest ich mir nicht zutrauen so gut zu arbeiten, dass das am Ende
    kein Wasser zieht und komplett aus GFK ist zu Aufwändig in der Herstellung, da ja erstmal Formen gemacht werden müssten in die man dann Einlaminiert um am Ende ein Kistchen zu haben...

  • Hallo Schebun,


    wir verwenden als "Ankerkasten" eine graue Kunststoffkiste aus dem Baumarkt. Mit ein paar Gummifüßen (selbstklebend) versehen, ist die Kiste vone im Bug verstaut. Ist so noch nie weggerutscht. Der Anker läßt sich dann auch von außen durch die Luke herausnehmen. Allerdings ankern wir recht selten, er dient eher zur Sicherheitsausrüstung.


    Schönen Gruß
    Frank


    P.S. Mit etwas Ausrüstung in den Backstkisten, Außenborder und vielleicht noch vollem Reservekanister wird der Bug aber immer etwas aus dem Wasser herauskommen ...

  • Jetzt ist schon mal der Anker in ner Kiste vorne drin (Super Tipp! Danke :) ) und wir sind wieder gerade. :)


    Wenn nun noch ein außenborder kommt passt es wieder nicht, es sei denn ich packe ihn ins Cockpit. Mal sehen.


    Ich hab mir Edelstahlprofil gekauft in Halbrund. Das möchte ich nun passend ablängen und an der einen Seite anschäften. Dann möchte ich zwei Stück hinter den Deckel (wie heißt das Teil eigentlich richtig???lukendeckel???) auf dem Luk aufs Deck kleben, so dass man ihn bis zum Absatz schieben kann ohne Kratzer zu hinterlassen.

    Was haltet ihr davon? Bzw. Wie habt ihr das geregelt? Wenn das gut klappt werde ich vermutlich noch back und Steuerbord ein Stück Profil vor die Klemmen kurz vor der Kante ins Cockpit kleben oder spricht da aus Eurer Sicht etwas dagegen?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!