Beiträge von holymoly

    Moinsen, danke für Deine Info.
    Ich werde berichten, spätestens Pfingsten kommt sie rein ins Wasser, unsere AMBATA und dann werden wir sehen wiewowatt ...
    Frohe und erfahrungsreiche Ostern, Stefan von AMBATA

    Cool, besonders die Meldung, dass es einfach zu bedienen ist.
    Ich hatte Stephan "Digger" Boden auf der InterBoot in Friedrichshafen getroffen und er hat mir damals versprochen, mir die Einweisung auf der Schlei zu geben.
    Vermutlich wird das nix werden, er ist ja mit Bente24 bis über beide Ohren beschäftigt!
    Egal - ich freu mich auf den Lappen und im Notfall gibts die Einweisung ja auch von Istec!
    Gruß, Stefan von Ambata

    Geht das auch zusammen mit dem auf Deck montierten Gennakerbäumchen?
    Ansonsten: Super Idee, sieht (wieder mal) wertig aus, ist somit eine klare Überlegung wert.
    Wie schwer wird das Teil werden (es würde trimmmäßig ja günstig montiert, wenn hinten der schwere Jockel dranhängt ...)


    Danke, Gruß, Stefan von Ambata

    Hallo, bei DiggerHamburg mal nachschauen.
    Ich bin aber ganz klar der Meinung, dass Du den Langschafter brauchst.
    Ich werde mir einen Verbrenner zulegen und nach Aussage von Mercury muss das bei unserem Schiffchen ein Langschafter sein.


    Vielleicht hilft das, Gruß, Stefan von AMBATA

    Liebe VA18-Freunde,


    ich möchte Euch mit dieser kurzen Nachricht ein recht frohes, besinnliches und erfahrungsreiches Weihnachtsfest wünschen.
    Weiter natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr und, wenn es dann endlich soweit ist, einen wunderschönen Saisonstart.
    "Mast- und Schotbruch und immer eine Handbreit Wasser unter unserem schönen Kiel!"


    Herzlich, Stefan von Ambata

    Lieber Helmer,


    danke für Deine Information an uns alle.
    Seit klar war, dass wir eine VA18 kaufen, war ich regelmäßig hier im Forum und habe mit großen Interesse auch Deine Beiträge gelesen.
    Du hast das Forum und damit auch meine Segelwelt sehr bereichert.
    Die Beiträge bleiben zum Glück ja erhalten, so kann man auf Deinen Erfahrungsschatz noch immer zurückgreifen.


    Dir alles Gute und viele Grüße.
    Eins weiß ich aber gewiss: Wer einmal mit dem Segelvirus infiziert ist, wird ihn nicht mehr los.
    Wir sehen und hören und lesen uns bestimmt mal wieder!


    Egal bei was: Handbreit! Stefan von Ambata

    Hallo Matthias, wenn es wirklich so ist, dass man mit nem Para gemütlicher segelt, dann ist das genau unser Ding. Gleichwohl: Wenn ich den Digger richtig verstehe dann ist das Para sein Turbo-Trumpf, gerade bei schwachem Wind. Egal wie, ich hab einen bestellt und kann nächstes Jahr an dieser Stelle mehr dazu sagen.


    Habt Ihr "Firlefanz" noch im Wasser oder können wir in die Terminplanung des 1. oberbayerischen VA18 Treffens einsteigen?


    Gruß, Stefan

    Ich glaub, ich hab das schon mal gefragt: Wieso segelt denn keiner ein Parasail? Ich hab mir sagen lassen, dass damit dieses Problem erst gar nicht entsteht, weil ich den komplett draußen fahre. Hat keiner ein Parasail?
    Höre gerne wieder, Gruß Stefan

    Ich kann das bestätigen, dass in HR quasi nur noch das Atmen umsonst ist.
    Wir sind diesen Sommer von einer Boje vertrieben worden, an der wir nur kurz für Mittag und für ein Erfrischungsbad festgemacht hatten. Wir haben uns geweigert bei dem Fritzen zu Essen und mussten wieder ablegen ... Auf der anderen Seite kann man es ihnen nicht verübeln, dass sie ihr schönes Land auch irgendwie "vermarkten" ... aber wie gesagt, man kann es auch übertreiben!
    Trotzdem, und das gebe ich hiermit kleinlaut zu, werde ich nächstes Jahr auch wieder innereuropäische Entwicklungshilfe leisten ... ist ja Urlaub ... da braucht man nicht so sein ... irgendwie ...

    Es gibt zwei Momente, die ich als Dickschiffcharterer genieße: Das Starten des Diesels am Morgen, wenn er kehlig seinen Dienst aufnimmt und den ersten Schluck Kühlwasser aussprotzt. Und den Moment, wenn die Tücher stehen und er sich wieder verabschieden kann und man nur noch Bugwelle und Kielwassergegurgel hört. So ganz ohne Maschine geht es bei dieser Grösse leider nicht.
    Sonst ist das schön beschrieben, wie sich die Kollegen verhalten. Sie wissen vielleicht nicht, was sie auf einem SeBo verpassen...

    Ich hätte das nicht besser schreiben können!
    Deckt sich 1:1 mit dem, was wir nächstes Jahr vorhaben.
    Bleibt die Frage, ob Du/Ihr mal Interesse an einem Treffen hättet - kann man ja planen, wenn Firlefanz aus dem Wasser ist!
    Gruß, Stefan von Ambata

    Besonders cool: "Tippelditipp!"
    Auch "lustig": Die süße Mooringleine an der Klampe hinten - ist halt alles etwas kleiner als beim Dickschiff!
    Ich glaub, ich werde an meinem ersten Törn eine Riesenfreude haben, allein schon weil bei unserem Schiffchen alles so überschaubar und einfach und gut erreichbar ist ... Ich bin noch nie mit einer VA18 unterwegs gewesen, habe sie, wie auch ein anderes Mitglied des Forums gekauft, weil DIGGER damit so gut zurecht kam und wir, zumindest nicht gleich, solche Gewalttörns machen wollen, wie er sie zu Beginn noch mit Kathleen zusammen gemacht hat.


    Wir sind aus Reichertshausen im Landkreis PAF.


    Und, ja: Ich bin auch schon gespannt, wie's weitergeht in der Serie "Firlefanz auf großer Tour" ...


    Hab grad nochmal geschaut, wo genau Biograd ist. Wir sind diesen Sommer wieder von Sukosan los, das ist eine Riesenmarina mit Parkplatz direkt dabei, da stelle ich mir den Traffic rund um Kranen und Auto nebst Trailer abstellen auch relativ einfach vor. Und man spart eine Stunde Fahrt ... das spielt bei der von uns nach HR zurückzulegenden Entfernung vielleicht auch noch eine Rolle.
    Anyway, danke für Deine Beiträge, ich werde mich, sobald es was zu Schreiben gibt, revanchieren.
    Denn was gibt es Spannenderes als das "wahre Leben", direkt berichtet von einer VA18!


    Viele Grüße, Stefan von Ambata

    Hallo Matthias,


    geht doch gut, mit dem Schreiben! Congratulations!
    Vielen Dank für die geschilderten Eindrücke, das macht Spaß, es zu lesen und "mitzufahren".
    Und coole Bilder, die sagen ja auch immer sehr viel aus, echt gut gemacht!


    Ich sehe, dass Du ein Ingoldstädter Kennzeichen dran hast, von wo bist Du denn?
    Mein Trailer wird die Nummer "PAF - VA 18" bekommen, ist sogar ein steuerfreies grünes.
    Wir sind also offensichtlich nicht weit voneinander entfernt ... vielleicht kann man sich ja mal
    treffen, zum Bootspläuschchen oder so ...


    Freue mich dann schon auf die Fortsetzung,
    schöne Grüße,


    Stefan

    Hallo Matthias,


    danke für Deine prompten Antworten auf meine Fragen.
    Sorry, ist so rausgesprudelt weil wir es nächstes Jahr genauso machen wollen: Marinas und auch mal 'ne Nacht an der Boje.
    Waren schon mehrfach mit gecharterten Dickschiffen ab Sukosan in den Kornaten unterwegs und da ist es halt schon schön.
    So langsam kennen wir uns da auch etwas aus, sodass man gut einschätzen kann, was noch geht und was nicht.


    Bei FSA gibt es eine coole Lösung für den Transport des Mastes oben drauf.
    Ich glaube, dass ich das montieren werde.
    Unten drin soll es wohl nur bis 300 km erlaubt sein - wenn das stimmt, verstehe ich es nicht, weil 300 km oder 500 km - da ist ja nun nicht wirklich ein nachvollziehbarer Unterschied zu erkennen.


    Ich stelle mir den Chiem- und den Bodensee vor. Der Chiemsee hat sogar einen PoS für die VA18, und kranen kann man dort auch.
    Ich war letzten Herbst mit einem Folke rund Als unterwegs und das wird wahrscheinlich das Hauptrevier werden, die dänische Südsee.
    Vielleicht bleibt sie dann auch mal in Maasholm oder Sonderborg liegen und ich hol sie nur für den Winter raus.
    Aber Kroatien kommt auch auf die Liste, wie gesagt, wir haben da schon viel gesehen, von Zadar bis Trogir, und ich bin absolut Deiner Meinung, dass dieses Revier das richtige für unsere Wellenreiterschiffe sind.


    Wir bekommen eine Varianta mit dem profilierten Flachkiel und den 85 cm Tiefgang, also die DIGGER-Version dieses Schiffchens.


    Würde mich freuen, wenn Du weiterhin über Deine Törns berichtest, ich glaube, es gibt sogar ein Forum hier, bei dem man seine Reiseberichte posten kann!


    Weiterhin alles Gute, Handbreit, und viele Grüße,


    Stefan von Ambata
    (Schiffseigner)

    Hallo Buddel,


    das ist genau das, was ich auch vorhabe: Reviere wechseln!
    Spätestens seit DIGGER rund Ostsee gemacht hat war mir klar, dass das MEIN Schiffchen sein soll.
    Ich soll meine AMBATA übrigens Anfang Oktober bekommen ...


    Wo warst Du denn, sieht nach Kroatien oder so aus?
    Wie hast Du den Mast transportiert - unten durch oder auf dem Deck?
    Hast Du eine Gopro mit wasserdichtem Case für as Unterwasserbild im Einsatz gehabt?
    Hast Du geankert oder warst Du auch in Marinas oder hattest Du ein Ferienhaus und Dein Boot publikumswirksam direkt davor an der Boje gehabt?
    Hast Du einen Blog, in dem Du noch etwas mehr schreibst?


    Höre gerne wieder, schöne Grüße, Stefan

    Hat einer von Euch schon mal über den Parasail nachgedacht, den u.a. auch der Digger fährt, wenn man raumschots oder vor dem Wind unterwegs ist?
    Ich plane ernsthaft das Teil zu ordern ... laut Digger ist es so groß, dass Du schneller bist als alle anderen rechts und links von Dir - und das OHNE Groß.
    Leider hab ich mein Boot noch nicht, deshalb kann ich (eigentlich) noch gar nicht mitreden ... alles blanke Theorie ...


    Trotzdem, cooles Forum hier, ich lese gerne die Erfahrungen und Meinungen der VA18-Freunde der Welt :))


    Gruß, Stefan (von Ambata)

    Hallo,
    aber das ist doch super gegangen und ein schönes Video geworden - Chapeau!
    Man merkt halt wieder, dass im Leben ohne "üben, üben, üben!" eigentlich nix geht ...
    Bin dann auf dem Weg zur Kroatienflottille und hoffe auf WLAN in den Marinas!
    Gruß, Stefan

    Das Teil von FSA ist, zumindest auf den Bildern, das Beste, was es derzeit gibt.
    Ich habe das Problem, dass mir der Mast hinten zu weit rausschaut für die Strecke von München nach Dänemark. Oder nach Kroatien.
    Das geht mal vom Chiem- an den Bodensee, aber nicht auf die Riesenstrecke.
    (Oder sieht das jemand anders?)
    Deswegen muss das Teil oben drauf. Und da bietet FSA mit den wirklich toll gearbeiteten Stücken eine Superlösung.
    Einfach mal im Konfigurator anschauen.
    Gruß, Stefan