Großsegel schonen auf raumen Kursen?

  • Hallo zusammen,


    wie haltet ihr das eigentlich mit dem Groß auf raumen bis vorlichen Kursen?
    Durch die starke Pfeilung der Salinge bohren sich selbige ja schon gefühlt ab Halbwind durch das Segel...


    Naja, ganz so schlimm isses vielleicht nicht. Trotzdem blicke ich immer mit leichten Sorgenfalten ins Segel. Aber ausser den Niederholer möglichst dicht zu nehmen fällt mir nicht allzu viel ein.


    Hat schon mal jemand über diese komischen Segelschoner nachgedacht?


    Grüße,
    Matthias

  • ich fiere das Segel und hole dann dicht, bis sich die Salingenden nicht mehr ins Segel drücken. Dass sich die Salinge abzeichnen stört mich nicht.


    Wirklich schonen kannst Du m.E. das Segel auch mit irgendwelchen Polstern auf den Salingenden nicht. Da verminderst Du zwar die Reibung, beulen wirst Du aber dennoch bekommen und die wollen wir ja auch nicht. :)

  • Die Segelabweiser, die über der Saling auf die Wandten gesteckt werden, bringen eine Menge.
    Ohne die Kleinen Helfer hat das Segel hier schnell ein Loch. Es hilft, das Segel an der Kontaktstelle mit etwas Segeltape zu schützen.
    Und natürlich, wie schon gesagt, Bei Starkwind das Segel nicht bis zum Anschlag öffnen.

  • Hat einer von Euch schon mal über den Parasail nachgedacht, den u.a. auch der Digger fährt, wenn man raumschots oder vor dem Wind unterwegs ist?
    Ich plane ernsthaft das Teil zu ordern ... laut Digger ist es so groß, dass Du schneller bist als alle anderen rechts und links von Dir - und das OHNE Groß.
    Leider hab ich mein Boot noch nicht, deshalb kann ich (eigentlich) noch gar nicht mitreden ... alles blanke Theorie ...


    Trotzdem, cooles Forum hier, ich lese gerne die Erfahrungen und Meinungen der VA18-Freunde der Welt :))


    Gruß, Stefan (von Ambata)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!