Gennacker anschlagen

  • Guten Abend Community,


    ich habe eine Frage und benötige mal Eure Unterstützung.


    Ich habe seit kurzem eine VA 18. Das Boot ist gebraucht, aber fast neuwertig mit sehr viel Zubehör übernommen worden. U. a. gehört auch ein komplettes, von Dehler geliefertes Gennacker- Set dazu. Wir möchten nun das Gennacker auch mal ausprobieren, haben aber keine Ahnung, wie das überhaupt angeschlagen wird.


    Zu dem Gennacker- Set gehören selbstverständlich ein, im Mast eingezogenes Gennacker- Fall sowie ein außenliegender Gennackerbaum. Das Gennacker selbst ist noch originalverpackt und wurde noch nie benutzt. Dazu gehören zwei Schäckel und zwei Umlenkrollen. Eine Beschreibung fehlt.


    Wer kann einige Tipps geben, möglicherweise durch Fotos unterstützt? Vorab vielen Dank.


    Viele Grüße
    Tommy-R

  • Hallo Tommy-R,


    Zunächst viel Spaß mit Deiner VA18!


    Ich fahre auch den Gennaker aus dem ursprünglichen Sporty Paket.
    In Deiner Ausrüstungsbeschreibung fehlen noch die beiden Decksaugen vor den achtern Klampen, Schoten und die Leine, um den Gennaker zum Bugspriet zu ziehen (ist bei mir weiß mit blauer Markierung und eingeknotetem Schnappschäkel). Diese Leine ist durch den Bugsprit zu fädeln und zur Klemme neben dem Fallenstopper des Großfall zu führen.
    Die beiden Blöcke gehören in Decksaugen vor den achteren Klampen eingeschäkelt.
    Die Eckpunkte des Gennakers sind beschriftet : Head = Fall mit Schnappschäkel einhängen, Tack = Leine zum Bugsprit mit Schnappschäkel einhängen, Clew = Schoten einknoten und stb bzw. bb zu den achteren Blöcken führen.
    Aufpassen, dass beim Setzen des Gennakers alle Leinen frei laufen (außerhalb der Wanten und vor dem Vorstag)
    Dann kann es schon losgehen.


    Viel Spaß
    Peter

  • Hallo Peter,


    erst einmal vielen Dank für Deine Ausführungen. Die sind auf jeden Fall sehr ausführlich und verständlich. Ich werde das Segel nach Deinen Hinweisen anschlagen und mal ausprobieren.


    Eine Frage habe ich dennoch:
    Wo hast Du das Gennacker, bevor Du es hiesst? Ich hatte gesehen, dass es jemand im Niedergang hatte. Bei einem anderen meine ich gesehen zu haben, dass er es im Segelsack hatte, der an den Wanten befestigt war. Zuvor war es wohl angeschlagen und hat es dann aus dem Cockpit gehiesst. Kann das sei? Wie machst du das?


    Viele Grüße
    Tommy-R

  • Hallo Tommy-R,


    beim Sporty Paket war ein Bergesack dabei, der im Niedergang mit Schnappverschlüssen in dort zu montierenden Ösen befestigt werden kann. Ich lege den Gennaker vor dem Auslaufen in diesen Sack und schlage ihn dann an. Unbedingt notwendig wäre dieser Bergesack aber m.E. nicht.
    Mit dem Sack an der Want könnte es auch funktionieren, habe ich aber noch nie probiert.


    Die Blöcke habe ich übrigens mittlerweile durch Ratschblöcke und die ursprünglichen Schoten durch stärkere Leinen ersetzt.


    Gruß
    Peter

  • Hallo Tommy-R,


    wir haben dich gestern auf unserem Becken segeln gesehen. Ich habe die zweite VA18 im YCWA.
    am Einfachsten wäre es wenn du mal eben zu uns rüber kommst, dann können wir gemeinsam mal eben eine Rund Gennacker segeln.
    Geht eigentlich ganz easy wenn die alles richtig angeschlagen ist. Vor allem das Shiften sollte man aber ein paar mal üben :-)
    Wir sind am Wochenende auf jeden Fall wieder am See.


    Gruß
    Fips

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!