Risse zwischen Kiel und Rumpf

  • Zugegeben, der Titel klingt etwas dramatisch...


    Ich wollte heute das neue Antifouling aufrollen, da wir an Himmelfahrt ins Wasser wollen. Dabei habe ich aber heute festgestellt, dass die Dichtungsmasse zwischen Kiel und Rumpf ganz leicht gerissen ist.


    Ich gehe momentan davon aus, dass es nicht dramatisch ist, da der Kiel ja fest unter den Rumpf geschraubt ist und es sich lediglich um die Dichtungsmasse handelt, die zwischen Kiel und Rumpf zur Hohlkehle ausgebildet wurde. Trotzdem würde ich gerne mal eure Meinung dazu hören.
    Würdet ihr einfach das neue Antifouling drüber rollen oder nicht.


    Ich denke mal, der Riss ist 0,5-1mm breit. Ich hab mal ein paar Bilder gemacht und würde mich über eure Kommentare freuen.


    [attachment=0]ImageUploadedByTapatalk1430673053.230656.jpg[/attachment][attachment=1]ImageUploadedByTapatalk1430673066.738418.jpg[/attachment][attachment=2]ImageUploadedByTapatalk1430673076.576599.jpg[/attachment]

  • Hallo Christian,


    das ist bestimmt die Osmoseschutzschicht die da im Bereich der elastischen Fuge gerissen ist.
    So einen Riss kann man ein wenig auf Flexen und mit Sikaflex wieder versiegeln.


    ist nicht weiter schlimm.


    Gruß
    Fips

  • Hallo Fips, meinst du das ernst mit dem auf flexen? Ist da nicht die Gefahr zu groß etwas zu tief zu schneiden? Dann ist man ja gleich im Metall vom Kiel oder im GFK.


    Kann man Sikaflex denn danach überstreichen? Nicht dass das abperlt wie Silikon.


    Ich denke ich werde das jetzt erstmal überstreichen und dann im Herbst beheben. Bis dahin sollte wohl nix passieren, oder?


    Vielen Dank für deine/eure Einschätzung.

  • Hallo Christian,


    ja unter dem Riss befindet sich ja das dauerelastische Dichtmaterial. Somit passiert da also nichts.
    Normalerweise wird das nicht mit dem VCtar oder Gelschield überstrichen.


    Das mit dem frei schneiden - Flexen hört sich ein bisschen brutal an :-) ist aber so üblich - feiner geht es mit einem Mulimaster !
    kannst die ja mal bei FSA beraten lassen, die haben einen guten telefonischen Support.


    handbreit....
    Fips

  • Habe jetzt die Rückantwort von Hanse bekommen.


    "...Das Sika dient nur als Dichtmasse, wobei Wasser durch so eine Bruch in den Rumpf gelangen kann. Nicht viel, aber es ist möglich. Ich rate dem Kunde den Kiel neu zu versiegelt..."


    Werde das dann jetzt wohl noch machen bevor das Boot in's Wasser kommt.


    Fips
    Danke für deine Hilfe!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!