Fockschotführung übersetzt NEU

Zubehör, Tuning und Ersatzteile
fsafsa
Beiträge: 180
Registriert: 17.10.2010, 08:15
Firma: FSA Segelsport GmbH
Revier: Steinhuder Meer
Wohnort: Steinhuder Meer
Kontaktdaten:

Fockschotführung übersetzt NEU

Beitrag von fsafsa » 14.04.2015, 20:20

Fockschotführung-5.JPG
Fockschotführung-5.JPG (72.62 KiB) 4875 mal betrachtet
Fockschotführung-1.JPG
Fockschotführung-1.JPG (62.57 KiB) 4875 mal betrachtet
Mit diesem Update der Fockschotführung für deine Varianta 18
kann jeder Vorschoter die Fock auch wirklich dicht holen,
da durch die Untersetzung nur noch die halbe Kraft benötigt wird.

Darüber hiinaus kann die Stellung der Fock viel feiner dosiert werden !

Selbstverständlich ist auch hier eine Nachrüstung auf einfache
Weise möglich.
Zuletzt geändert von fsafsa am 20.04.2015, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hanseat
Beiträge: 122
Registriert: 09.06.2012, 21:23
Vorname: Christian
Bootsname: haVAnna
Baunummer: 184
Revier: Trave/Lübeck(er Bucht)

Re: Fockschotführung untersetzt NEU

Beitrag von hanseat » 16.04.2015, 08:43

Klasse Idee. Da muss ich gleich mal in euren Shop gucken.
Gruß, Christian

Benutzeravatar
varianteBe
Beiträge: 64
Registriert: 11.02.2015, 19:51
Bootsname: Jule
Baunummer: 286
Revier: Berlin-Brandenburger Gewässer

Re: Fockschotführung untersetzt NEU

Beitrag von varianteBe » 16.04.2015, 21:48

Ich habe mir nach drei Segelausflügen mit der Original-Ausstattung heute auch diese Erweiterung in ähnlicher Form gebaut. Mit der nicht untersetzten Fock ist der erforderliche Kraftaufwand erheblich. Mit der Untersetzung kann die Fock wesentlich feinfühliger gefahren werden. Ich habe dabei auch gleich die 10 mm Schot gegen eine in 6 mm Stärke getauscht.

Diesen Umbau kann ich wirklich empfehlen.

Nachteilig dabei ist, das die Blöcke bei einem Aufschießer gegen den Mast schlagen.

Gruß
VarianteBe

Benutzeravatar
hanseat
Beiträge: 122
Registriert: 09.06.2012, 21:23
Vorname: Christian
Bootsname: haVAnna
Baunummer: 184
Revier: Trave/Lübeck(er Bucht)

Re: Fockschotführung untersetzt NEU

Beitrag von hanseat » 17.04.2015, 19:15

varianteBe hat geschrieben: Nachteilig dabei ist, das die Blöcke bei einem Aufschießer gegen den Mast schlagen.
Der Gedanke (die Befürchtung) kam mir auch gleich als erstes. Wie kann man das verhindern?

Evtl. ist es besser die Blöcke durch Ösen zu ersetzen. Es gibt doch diese Kunststoffösen wie sie bei 3D Holepunkten eingesetzt werden. Weiß nur grad nicht wie die heißen.
Gruß, Christian

Benutzeravatar
Flachwasserpirat
Beiträge: 18
Registriert: 12.04.2014, 22:34
Vorname: Dag-Olaf
Bootsname: CASSA BLANCA
Baunummer: 264
Revier: Steinhuder Meer

Re: Fockschotführung untersetzt NEU

Beitrag von Flachwasserpirat » 19.04.2015, 20:04

varianteBe hat geschrieben: Nachteilig dabei ist, das die Blöcke bei einem Aufschießer gegen den Mast schlagen.
Aufschießer ist weniger ein Problem. Der ist i.d.R. geplant. Da kann man vorher die Fock 2 Umdrehungen einrollen und dann klötert nix mehr. Beim Kreuzen/Wenden ist's viel interessanter …

Die Sache mit den Ösen klingt auch nicht schlecht.
Die Fock hat doch da 'ne Öse. Zur Not einfach die Schot da durch ziehen :D
Als Signaturen verteilt wurden war ich segeln …

Benutzeravatar
hanseat
Beiträge: 122
Registriert: 09.06.2012, 21:23
Vorname: Christian
Bootsname: haVAnna
Baunummer: 184
Revier: Trave/Lübeck(er Bucht)

Re: Fockschotführung untersetzt NEU

Beitrag von hanseat » 19.04.2015, 21:07

Aber bei der Öse des Schothorn ist bestimmt die Reibung zu groß.
Gruß, Christian

fsafsa
Beiträge: 180
Registriert: 17.10.2010, 08:15
Firma: FSA Segelsport GmbH
Revier: Steinhuder Meer
Wohnort: Steinhuder Meer
Kontaktdaten:

Re: Fockschotführung untersetzt NEU

Beitrag von fsafsa » 20.04.2015, 00:13

Die von uns verwendeten Blöcke kommen wieder aus der
Harken Carbo - Serie (ohne Metallanteil) und werden mit
Loopschlingen (Tauwerk) befestigt. Wer dem nicht traut
kann einen gepolsterten Mastschutz ordern.

FSA

Benutzeravatar
schallplattenhoerer
Beiträge: 208
Registriert: 28.06.2010, 09:59
Vorname: Lutz
Bootsname: make my day
Baunummer: 140
Revier: Kieler Bucht
Wohnort: Quarnbek

Re: Fockschotführung übersetzt NEU

Beitrag von schallplattenhoerer » 30.04.2015, 13:46

Hall,

danach suche ich auch schon die ganze Zeit. Allerdings habe ich letztes Jahr mit der North Pentex Fock zwischen Schothorn und Block nur 8 cm Platz gemessen. Reicht das aus? Die Blöcke hängen doch recht erheblich.

Könnt ihr das mal messen?

Danke

Viele Grüße
Lutz
Dateianhänge
Fock.jpg
Nur 8 cm Platz
Fock.jpg (35.34 KiB) 4634 mal betrachtet
Viele Grüße
Schallplattenhörer

VA18 "make my day", Baunummer 140

fsafsa
Beiträge: 180
Registriert: 17.10.2010, 08:15
Firma: FSA Segelsport GmbH
Revier: Steinhuder Meer
Wohnort: Steinhuder Meer
Kontaktdaten:

Re: Fockschotführung übersetzt NEU

Beitrag von fsafsa » 09.05.2015, 23:33

Hallo Lutz,

nein, bei der North Pentex Fock wird es eng. Bitte das Segel zusenden und wir
ändern das Schothorn ab, so das die Blöcke zwischen Rutscher und Öse passen.

FSA

Benutzeravatar
varianteBe
Beiträge: 64
Registriert: 11.02.2015, 19:51
Bootsname: Jule
Baunummer: 286
Revier: Berlin-Brandenburger Gewässer

Re: Fockschotführung übersetzt NEU

Beitrag von varianteBe » 23.06.2015, 21:59

Hallo,
meine Ausführung der untersetzten Fockschotführung besteht aus einer Modifikation des originalen Vorschotschlittens und einem Harken 29 mm Doppelblock, der am Schothorn des Segels befestigt ist.
IMG_1379.jpg
IMG_1379.jpg (68.72 KiB) 4283 mal betrachtet
harken29m_doppelt.png
harken29m_doppelt.png (104.72 KiB) 4283 mal betrachtet
Beide Änderungen kombiniert mit 6 mm Schoten sind eine sinnvolle Verbesserung der VA18.

Gruß
VarianteBe

Antworten